Wie man Gesund Ist: Einfache Tipps für einen Gesünderen Lebensstil

Wir alle wollen wissen, wie man gesund ist, aber es scheint so ein hohes Ziel zu sein. Sich auf gesunde Lebensstiländerungen einzulassen, kann gleichzeitig inspirierend und einschüchternd wirken. Ich meine, wo fängst du überhaupt an? Müssen Sie Ihr ganzes Leben auf einen Schlag überholen? Die Antwort, die Sie vielleicht gerne wissen, ist: Nein.

1.Wenn es darum geht, neue gesunde Gewohnheiten anzunehmen und Sie zu kleben, gibt es viele kleine Dinge, die Sie tun können, die auf lange Sicht einen großen Unterschied machen (und Sie dabei nicht verrückt machen). Anstatt zu versuchen, Ihre Gesundheit mit einer großen Verjüngungskur zu verbessern, versuchen Sie diese neun kleinen, praktisch schmerzlos bewegt statt für lang anhaltende Ergebnisse.Servieren Sie sich auf diese Weise hilft, sicherzustellen, dass Sie Ihre empfohlenen täglichen Portionen von Gemüse (mindestens 2 ½ Tassen, sagt die USDA), plus es erhöht Ihre faseraufnahme und Hydratation Dank Gemüse‘ Wassergehalt.

Wie man Gesund Ist:  Einfache Tipps für einen Gesünderen Lebensstil
2. Leg dein Essen Weg, wenn du fertig bist, dir selbst zu dienen.
„Jeder wird mehr Essen, wenn das Essen Sie anstarrt“, sagt Langer. Fühlen Sie sich immer frei, mehr zu greifen, wenn Sie wirklich hungrig sind, aber auf diese Weise werden Sie wissen, es ist wegen eines physischen Bedürfnisses nach mehr Essen statt reiner Bequemlichkeit oder Versuchung.
3. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser.
Trinken Sie die Menge an Wasser, die Sie jeden Tag benötigen, ist notwendig, damit alle Systeme Ihres Körpers reibungslos funktionieren, aber es wird auch halten Sie von überernährung durch hunger, so dass es einfacher, eine aufmerksamere Annäherung an Ihre Mahlzeiten zu nehmen, sagt Langer.
4. Um die Achtsamkeit zu verdoppeln, kauen Sie jeden Biss gründlich vor dem schlucken.
Die „Gründe, warum Sie beim Essen langsamer werden müssen“ – Liste ist etwa so lang wie Ihr arm, erklärt Langer. Wolfing down food kann zu Blähungen führen, weil die zusätzliche Luft, die Sie schlucken, auf diese Weise-zu-voll Gefühl, weil Sie nicht geben Ihrem Körper eine chance, Sättigung zu verarbeiten, bevor Sie Ihren Teller reinigen, und völlig verpassen, wie lecker das Essen tatsächlich ist.

5. Nennen Sie Essen „gesund“ und“ weniger gesund „statt “ gut“ und „schlecht“.”
„Wenn Menschen Lebensmittel als ‚gut‘ und ’schlecht‘ bezeichnen, führt das zu einem Urteil über sich selbst—wenn Sie ‚gut‘ Essen, sind Sie ein guter Mensch, wenn Sie ’schlecht‘ Essen, haben Sie sich schlecht benommen“, sagt Langer. Das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein, also Hör auf, dich in emotionale Auszeit zu setzen, nur wegen dem, was du isst.

Wie man Gesund Ist:  Einfache Tipps für einen Gesünderen Lebensstil
„Wirklich, keine Lebensmittel sind wirklich schlecht und keine Lebensmittel sind wirklich gut—einige sind gesünder als andere“, sagt Langer. Reframing Ihr denken wie dieses wird wahrscheinlich helfen, die Kunst des hingebens in Maßen statt bingeing auf „schlechte“ Lebensmittel zu lernen, und es ist nur ein besserer Weg, um sich selbst zu behandeln.
6. Für jede Stunde verbringen Sie sitzen, aufstehen und gehen zügig für fünf Minuten.
Den ganzen Tag zu sitzen ist nicht gut für deinen Hintern oder dein Herz. Körperliche Aktivität ist extrem wichtig für Ihre Langlebigkeit, und alles summiert sich, sagt frauengesundheitsexpertin Jennifer Breiter, M. D., SELBST. Manchmal kann es sich unmöglich fühlen, in eine Tonne übung zu passen, wenn Sie es nicht gewohnt sind, aber pfefferbewegung während des Tages ist viel machbarer.
Zum Beispiel, wenn Sie diese Regel befolgen, während Sie acht Stunden am Tag sitzen, werden Sie 40 Minuten zu Fuß gehen und eine lobenswerte delle in der mindestempfehlung von 150 Minuten mäßiger aerober Aktivität pro Woche setzen.
7. Und wenn einige Arten von übung fühlen sich schrecklich für Sie, etwas anderes tun.
Ja, tanzen zu Beyoncé zu Hause zählt als übung. Wird es so viele Kalorien verbrennen wie eine Intensive boot camp Klasse? Kein. Aber es geht um die Auswahl übung, die Sie tatsächlich genug genießen, um weiter zu tun, nicht die Art, die Ihre Seele sterben will, aber hat die maximale sofortige kalorienauszahlung,
Hier ist Segars Empfehlung: „Kommen Sie aus Neugierde und sagen Sie:“ zu Welchen positiven Dingen würde ich mich motiviert fühlen?'“Diese Art von Ansatz hilft Ihnen, ehrlich mit sich selbst zu werden, Woher Ihre motivation kommt (Sie können auch Segars quiz über trainingsmotivation nehmen). Auf den Grund zu gehen ist wichtig, wenn man versucht, jede Art von Gewohnheit zu Zementieren, besonders körperliche wie trainieren und gut Essen.
8. Erleichtern Sie sich in immer mehr Schlaf-mit fünf-Minuten-Schritten.
Völlig aufgeben Ihrer to-do-Liste, ob es geschäftlich oder privat ist, drei Stunden früher schlafen zu gehen, ist einfach nicht machbar. Aber wenn Sie es nach und nach tun, akklimatisieren Sie sich auf überschaubare Weise an Ihre neue, ausgeruhte Realität,
9. Jedes mal, wenn Sie ein neues Ziel machen, brechen Sie es in bissgroße Stücke.
„Ich bin ein großer fan von kleinen, leichten tweaks“, sagt Carter. So auch Segar: „Klein ist schlau. Klein ist strategisch. Man kann Leute, die nicht Klavier spielen können, nicht mitnehmen und Mozart spielen lassen. Wenn etwas Komplex ist, braucht es Zeit zu lernen.“Denn das ist es, was eine Gewohnheit wirklich ist: Lernen, wie man sein Leben auf eine andere Weise lebt.
Carter erklärt, dass, wenn du nicht sagst, dass du nie wieder dein lieblingssandwich haben kannst, nur dass du damit anfängst, eine kleine änderung vorzunehmen, um seinen gesundheitsinhalt zu steigern-oder welchen kleinen Schritt du auch immer zu einem Ziel gewählt hast, das du haben magst—es ist einfacher für dein Gehirn, an Bord zu kommen, es zu mögen und dich für den Erfolg zu begeistern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here